Karpfenpräparate zur Veranschaulichung verschiedener Zuchtformen und der Wildform des Karpfen, © Landessammlungen NÖ
Karpfenpräparate zur Veranschaulichung verschiedener Zuchtformen und der Wildform des Karpfen, © Landessammlungen NÖ

Sammlungsbereich
Naturkunde

Sammlungsleitung
Mag. Ronald Lintner
Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, Abteilung Kunst und Kultur
A-3109 St. Pölten, Landhausplatz 1
noe-naturkunde@noel.gv.at
02742/9005/13200

 

TEAM
Mag. Christian Dietrich (Stv. Sammlungsleitung, Wissenschaftlicher Mitarbeiter)
Andreas Geringer (Depotverwaltung, Fotodokumentation, Transporte)
Gerhard Ploiner (Transporte)

Sammlungsgeschichte
Naturkundliche Objekte werden schon seit der Gründung des Niederösterreichischen Landesmuseums im Jahr 1911 gesammelt. Die ersten Eintragungen in ein Inventarbuch stammen aus dem Jahr 1915. Die Vielfalt dieses Sammlungsbereichs rührt aus der Tatsache, dass die inhaltliche Betreuung der ehemaligen Außenstellen „Afrikamuseum“ in Bad Deutsch-Altenburg und Marchegg, „Jagdmuseum“ in Marchegg und „Donau- und Fischereimuseum“ in Petronell und Orth a. d. Donau die Leitung des Sammlungsbereichs „Naturkunde“ verantwortete.

Sammlungsinhalte/Sammlungsschwerpunkte
Der Sammlungsbereich „Naturkunde“ der Landessammlungen Niederösterreich ist hinsichtlich der Bandbreite ein sehr vielfältiger und umfasst derzeit etwa 80.000 Objekte. Neben botanischen, erdwissenschaftlichen und zoologischen Objekten gehören auch kulturhistorische Objekte zum Sammlungsbestand.

Ein großer und bedeutender Sammlungsschwerpunkt liegt auf dem Gebiet der Insektenkunde (Entomologie). Rund 3800 Insektenladen (ca. 500.000 Belege) befinden sich in den temperierten Räumlichkeiten der naturkundlichen Sammlungen.
Darüber hinaus entstand eine umfangreiche, zum Teil auch historisch überaus interessante Sammlung von Wirbeltieren (Vertebrata), insbesondere von Vögeln (Aves).
Bedeutend ist auch das Archiv historischer Fotografien, die in den 1930er Jahren von Günther Schlesinger begonnen und später von Lothar Machura und Augustin Meisinger fortgesetzt wurden.

Eine umfassende Fachbibliothek ist auf die Sammlungsbestände abgestimmt.

Publikationen
Der Sammlungsbereich „Naturkunde“ publiziert regelmäßig über seine Sammlungsbestände, über naturschutzrelevante Themen (Ökologie, Fauna und Flora) zu Niederösterreich    sowie über aktuelle Ausstellungsprojekte.

  • Publikationsreihe „Naturkundliche Mitteilungen aus den Landessammlungen Niederösterreich“ (ehemals „Wissenschaftliche Mitteilungen aus dem Niederösterreichischen Landesmuseum“)
  • Ausstellungsbroschüren und -kataloge

 

CollectCast NÖ Folge 10: Sammlung Naturkunde

Pfeil rauf